Yoga

Seit 2010 bin ich Schülerin des Yogameisters Acharya Shri Pandit Ji aus dem Himalaya. Er nennt sein Yoga Mother Divine Yoga oder auch Holistic Healing Yoga und erinnert seine Schüler gleichzeitig immer wieder daran, dass es nur ein Yoga gibt. Zum Yoga gehören unter anderem Körper- und Atemübungen, Übungen zur Gedankenkontrolle, sowie auch das Singen heiliger Lieder. Die Übungen sind einfach und eignen sich für jedermensch. Sie können zu mehr Freude, Glück und Zufriedenheit im Leben verhelfen.


Bhajan  I  Kirtan

Beim Bhajan oder auch beim Kirtan singen werden einfache Mantren gesungen. Oft ist es ein Name Gottes der beständig wiederholt wird. Ähnlich wie beim Taizé-Singen verändert das auf Gott ausgerichtete Singen etwas in den Singenden und auch in den Zuhörenden. Wie es sich im Einzelnen zeigt, ist individuell verschieden. Viele fühlen sich danach freudiger, befreit, manchem wird warm ums Herz. Das Bhajan-Singen gehört in der Yoga-Tradition zum Bhakti Yoga, dem Weg der Hingabe. Die gesungenen Wörter sind in Sanskrit, einer der ältesten Sprachen der Welt. Selbst wenn wir die Bedeutung nicht bewusst verstehen, können sie doch ein tiefes Wissen in uns wachrufen.